Timeline

——————————  März 2014  ——————————
Wir reisen durch das Land und Natalie unternimmt erste Bewerbungen als Consultant Radiologist

——————————  April 2014  ——————————
Natalie bereitet ihren Academic IELTS vor, die ersten schriftlichen Referenzen für das Medical Council NZ werden eingeholt.

——————————  Juli 2014  ——————————
Nach erfolgreichem IELTS Resultat startet Natalie eine Bewerbung am Hutt Valley Hospital bei Wellington.

——————————  August 2014  ——————————
Die Agentur Medrecruit unterstützt eine Bewerbung für eine Stelle in Invercargill. Es werden per email detaillierte berufliche und private Fragen gestellt. Ende August findet ein erfolgversprechendes Telephon Interview mit einem fünfköpfigen Gremium aus Hutt Valley statt.

——————————  September 2014  ——————————
Hutt Valley teilt mit, dass keine der drei offenen Stellen Natalie angeboten werden. Das Southland Hospital in Invercargill lädt zum Telefon Interview ein und stellt einen Fragenkatalog zur Vorbereitung zur Verfügung, den Natalie mit einem befreundetem Neuseeländer durchgeht. Das Interview mit einem 6 –köpfigen Gremium findet Ende September statt.

——————————  Oktober 2014  ——————————
Nach einer initialen Absage von Invercargill finden doch noch 2 weitere Skype Interviews statt, weitere schriftliche und mündliche Referenzen werden eingeholt. Mit Unterstützung von Medrecruit wird die Registrierung als Ärztin beim Medical Council begonnen.

——————————  November 2014  ——————————
Wenige Tage nachdem Natalie ihren Auflösungsvertrag zum 31.01.15 unterschrieben hat erhält sie das offizielle job offer und den Arbeitsvertrag vom Southern District Healthboard für die Stelle in Invercargill. Wir beginnen die Planung für den Umzug mit dem Container.

——————————  Dezember 2014  ——————————
Kurz vor Weihnachten ist die formale Registrierung beim Medical Council fortgeschritten und kann vor Ort komplettiert werden. Zwischenzeitlich melden Wanganui und Hutt Valley erneutes Interesse. Wir bereiten unsere Visa Unterlagen vor. Wir finden Mieter und eine Verwalterin für unsere Wohnung.

——————————  Januar 2015  ——————————
Wir sind offiziell in Deutschland abgemeldet und haben keinen festen Wohnsitz mehr. Mit Abschluß der Gesundheitsprüfung sind unsere Visa Unterlagen komplett, 960 g Dokumente werden über Hamburg nach London verschickt, wir beantragen ein „Work Visa essential skills“ für Natalie und ein Partnervisum für Arthur. Natalie beantragt die Anerkennung ihrer Facharztbezeichnung. Unsere Wohnung wird komplett geräumt und unser Haushalt eingelagert, wir bleiben mit Koffern und Handgepäck bei Natalies Eltern in Recklinghausen und warten auf das Visum. 

——————————  Februar 2015  ——————————
Am 13.02. ist es endlich soweit: Wir halten unsere Reisepässe mit 3 Jahre gültigen Work Visa in unseren Händen und können unsere one-way-Tickets buchen. Am 16.02 fliegen wir von Düsseldorf und landen am 18.02. in Christchurch. Dort findet das Interview mit der Ärztekammer statt und Natalies provisorische Registrierung unter dem General Scope of Practice sowie eine vorläufige Lizenz zur Ausübung des ärztlichen Berufes werden bewilligt.
Innerhalb von 2 Tagen erledigen wir Formalitäten wie Steuernummer, Bankkonto, Hausrat- und Haftpflichtversicherung, und am 23.02. startet Natalies Arbeit im Krankenhaus mit dem orientation day. WIR SIND ANGEKOMMEN!

——————————  März 2015  ——————————

Wir leben uns ein, erkunden die Umgebung und surfen an verschiedenen Spots in der Nähe. Das erste Gehalt flattert ins Haus und wir machen eine Anzahlung für unser Haus in Gladstone, das wir ab April anmieten werden.

3 Kommentare

  1. Marlies Tubbenthal

    Wir wünschen Euch alles Gute und das alle Eure Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.
    Heinz und Marlies Tubbenthal

  2. Hallo Natalie und Arthur,
    Im November 2012, da waren mein Mann und ich auch in Neuseeland und haben uns in das Land verliebt. Bei uns kamen allerdings noch unsere eigene Hochzeit, ein Kind und die Facharztprüfung dazwischen und jetzt sind wir so langsam in der konkreten Umsetzung unserer Auswanderungspläne. Nach hoffentlich erfolgreich absolviertem IELTS im Februar steht die Registrierung beim Medical Council für meinen Mann an. Falls es euch recht ist, würde ich euch titakz gerne ein paar Fragen zu euren Erfahrungen mit dem MC stellen. Ich würde mich über Antwort am meine Email Adresse sehr freuen. Alles gute euch so oder so und viele herzliche Grüße aus Berlin sendet Euch Jitka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*